Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Standort Dessau

Stellenausschreibungen

Projektleitung (m/w/d) in Dessau-Roßlau

im Projekt:

„Kita-Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“ und „Starke Netzwerke“

Vollzeit (40 Stunden)

Die AWO SPI-Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH verfolgt die Ziele der Arbeiterwohlfahrt und trägt dazu bei, eine Gesellschaft zu entwickeln, in der sich jeder Mensch in Verantwortung für sich und das Gemeinwesen frei entfalten kann. Dabei orientiert sich die AWO SPI GmbH vornehmlich an den Lebenswelten der Einwohnerinnen und Einwohner von Städten und Gemeinden und fördert im Rahmen ihrer sozialen Arbeit besonders die Hilfe zur Selbsthilfe.

Am Standort Dessau führt die AWO SPI GmbH die AWO Familienwerkstatt. Hier werden mehrsprachige Unterstützungs- und Beratungsangebote rund um das Thema Familie realisiert. Für die Angebote „Kita Einstieg- Brücken bauen in frühe Bildung“ sowie „Starke Netzwerke –  Elternbegleitung von geflüchteten Familien“ suchen wir Verstärkung für unser Team.

Im Projekt „Kita-Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“ stehen Kinder und Familien im Fokus, die bisher nicht oder nur unzureichend von der institutionellen Kindertagesbetreuung erreicht wurden. Für eine erfolgreiche Umsetzung sind vielseitige Netzwerkstrukturen und Kooperationspartner maßgebend. Die Angebote des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ finden vorrangig sowohl in der AWO Familienwerkstatt als auch direkt in Kindertageseinrichtungen statt. Ziel ist es, den Familien einen Einblick in das frühkindliche Bildungssystem in Deutschland zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um:

  • Angebote, die den Zugang zu Kindertageseinrichtungen durch Aufklärung und Information über das System der Kindertagesbetreuung erleichtern
  • Niedrigschwellige, frühpädagogische Angebote mit dem Ziel, den Weg in das Regelangebot der Kindertagesbetreuung zu erleichtern
  • Umsetzung von Qualifizierungsangeboten für pädagogische Fachkräfte sowie weitere Personen

 

Das Programm „Starke Netzwerke – Elternbegleitung von geflüchteten Familien“ hat zum Ziel, die Eltern- und Bildungsbegleitung neu zugewanderter Familien durch die Stärkung kommunaler Netzwerkstrukturen zu etablieren und nachhaltig im Sozialraum zu verankern. Die AWO SPI unterstützt die Stadt Dessau-Roßlau bei der Vernetzung, Weiterentwicklung und Umsetzung des kommunalen Übergangssystems.

Die AWO SPI führt beide Projekte seit 2018 durch.

Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektleitung (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden).

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vollzeitstelle befristet bis zunächst 31.12.2020 mit der Option auf Verlängerung
  • ein den Projektaufgaben angemessenes Festgehalt
  • Sie arbeiten in einem Unternehmen mit international zusammengesetzten Projektteams
  • eine wertschätzende, vorurteilfreie Organisationskultur
  • umfangreiche Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen unseres Gleitzeitmodells

 

Sie bringen mit:

  • Erfahrungen in der Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Kenntnisse über das System der Kindertagesbetreuung
  • Erfahrungen in der Vernetzung von Einrichtungen, Vereinen, Trägern, Kommunen und anderen Kooperationspartnern bezüglich projektrelevanter Themen
  • Erfahrungen in der Organisation, Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen
  • Erfahrungen in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung pädagogischer Angebote
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Verwaltungsstrukturen
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Strategien zur Projektumsetzung
  • Kenntnisse in der Datenanalyse und Projektplanung
  • Kenntnisse in der Dokumentation und Aufbereitung von Angebotsergebnissen
  • Kenntnisse in der Erstellung von Projektberichten
  • Erfahrungen in der Teamarbeit, bestenfalls Teamleitung

 

Wir suchen eine Persönlichkeit mit:

  • einem Berufsabschluss als Staatlich anerkannte*r Erzieher*in oder einem akademischen pädagogischen/sozialpädagogischen Abschluss
  • Fremdsprachenkompetenz (wünschenswert)
  • Selbstständiger und verantwortungsbewusster Arbeitsweise
  • Hoher Kommunikationsfähigkeit und Interkultureller Kompetenz
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit, Reisetätigkeit
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildungen
  • hoher Einsatzbereitschaft, persönlicher Stabilität und Verantwortungsbereitschaft
  • Urteilsvermögen, psychischer und physischer Belastbarkeit
  • Entscheidungsfähigkeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Diese richten Sie bitte ausschließlich per Email (als einzelne PDF) bis zum 22.06.2020 an:

Frau Jana Paulsen
Geschäftsführerin
Tel: 0345 – 68 69 48 11
j.paulsen@spi-ost.de

image_pdf
EU claim

EU claim