Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Abgeschlossene Projekte

WABI    

(Zeitraum: 1.Februar 2009 bis 31.Oktober 2012)

WABI (Wohnen, Arbeit, Bildung und Integration) ist ein Netzwerk, welches die wichtigsten Akteure des Soziale-Stadt-Gebiet Halle-Neustadt vereinigte. Die drei Arbeitsschwerpunkte der WABI sind: Die Stärkung der lokalen Ökonomie, die Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt und die Erleichterung des Übergangs von der Schule zum Beruf.

Partner:

  • ARGE SGB II Stadt Halle
  • GWG mbH
  • HWK
  • IHK
  • QM Halle-Neustadt
  • Stadt Halle
  • Unternehmen, Vereine, Freie Träger u.a. Akteure aus dem Quartier Halle-Neustadt

Kontakt:
Mehrgenerationenhaus Pusteblume
Zur Saaleaue 51a
Michael Scherschel
m.scherschel@spi-ost.de
Steffi Ackermann
s.ackermann@spi-ost.de

 

ProSozial

(Zeitraum: 2008 bis 2011)

ProSozial richtet sich an Personal-Verantwortliche, Entscheider und an Fachkräfte in Einrichtungen der Sozialwirtschaft. Die Ziele sind es betriebliche Veränderungsnotwendigkeiten zu erkennen, konkrete Maßnahmen mit Ihnen zu entwickeln und wissenschaftlich fundierte praktikable Hilfestellungen bei der Bewältigung dieser Herausforderung  bereit zu stellen.

Kontakt:
Ansprechpartner bei SPI:
Frau Dr. Gaby Hayne
Tel.: 03 45-68 69 48 25
g.hayne@spi-ost.de
Ansprechpartner bei ISW:
Frau Dr. Andrea Ferber
Tel.: 03 45-29 98 28 13
ferber@isw-institut.de

 

Sadaka

(Zeitraum: 15. Dezember 2008 bis 14.Dezember 2009)

Das Projekt Sadaka ist eine Kooperation zwischen SPI GmbH und dem „Eine-Welt-Haus e.V.“ in Halle. Die Ziele sind eine interkulturelle Begegnungsstätte zu errichten und eine Hilfestellung beim Berufseinstieg zu geben.

Partner:

  • Eine-Welt-Haus  e.V.

Ansprechpartner:
Satenik Roth – Projektleiterin
Zur Saaleaue 51a
06122 Halle
Tel:0345/1367425
Fax: 0345/2998894
satenik.roth@ewh-halle.de

 

Engagement-Lotsen 

(Zeitraum: seit 2010)

Die sogenannten Engagement-Lotsen sind ins Leben gerufen worden, um ehrenamtliche Strukturen im Stadtteil zu fördern, auszubauen und zu verstärken. Engagementbereite Bürger vermitteln zwischen Vereinen, Initiativen, Projekten und Bürger/innen und initiieren bedarfsorientierte Freiwilligenprojekte im Stadtteil.

Partner:

  • Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis e.V.

Kontakt:
Leipziger Straße 37
06108 Halle (Saale)
Tel.: (0345)685 87 95
Mobil: 0176-22824975
oliver.daffy@freiwilligen-agentur.de

Mobil und Gesund

(1.März 2010 bis 31.August 2010)

Die Idee ist es Migrantinnen eine bessere Mobilität im Berufsleben und Alltag zu ermöglichen. Deshalb wurde diesen Frauen ein Grundkurs im Fahrradfahren gegeben.

Ansprechpartner:
Frau Satenik Roth
Tel.: 0345 686848290
s.roth@spi-ost.de

Hier der Youtube-Link zur Radioübertragung zum damaligen Event:

 

Stadtteilmütter und Stadtteilväter für Halle-Neustadt

(Zeitraum: November 2012)

Das Ziel ist die Integration von migrantischen Familien im gesellschaftlichen Leben in Halle. Die selbst engagierten Stadtteilmütter und Stadtteilväter besuchen migrantische Familien mit Schwellenängsten und helfen diesen bei den Besuch von Beratungsstellen uns Ämtern. Des Weiteren werden die Familien auch muttersprachlich von den Stadtteileltern motiviert, später diese Aufgaben alleine zu bewältigen.

Kontakt:
Tel.: (0345) 68 69 48 13
Tel.: (0345) 68 69 48 23 (Stichwort: Stadtmütter und -väter)
Fax: (0345) 68 69 48 28
Stadtmuetter-vaeter-halle@spi-ost.de

Partner:
Kinder und Jugendhaus e.V.

 

 

 

image_pdf
AWO Bundesverband