Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

ILA – Integration- Leben- Arbeit

Das Projekt ILA integriert 12 Geflüchtete in eine Arbeitsgelegenheit (AGH) mit Mehraufwandsentschädigung, in der verschiedene Beschäftigungsfelder und Miniprojekte angeboten werden.

Projektdauer:

01.07.2016 – 30.06.2017

Projektziele:

  • Feststellen der sprachlichen Kompetenzen
  • Feststellen des Standes und des Umfangs der Beschäftigungsfähigkeit; Aufbau, Aufrechterhaltung und Festigung der vorhandenen Beschäftigungsfähigkeit
  • Schrittweise Heranführung an die Bedingungen des einheimischen Arbeitsmarktes
  • Feststellen der vorhandenen Voraussetzungen der Teilnehmenden für den Arbeitsmarkt, wie z. B. Bildungs- und Ausbildungsstand, Abgleich der Kompatibilität vorhandener beruflicher Qualifikationen, Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes
  • Erkennen von Interessenschwerpunkten und Ressourcen
  • Förderung der sozialen Integration

Zielgruppe:

  • Geflüchtete

Projektaktivitäten:

Schaffen von Möglichkeiten, sinnvolle Tätigkeiten im Rahmen des sozialen Engagements möglichst selbstständig auszuüben

Angebot verschiedener Miniprojekte

  • „Unsere Stadt“
  • Erkunden der Stadt mit Erkundungsaufträgen
  • Besuchen und Kennenlernen unterschiedlichster Einrichtungen und Angebote
  • Verkehrstraining, Verkehrserziehung
  • Nutzen des öffentlichen Verkehrs, lesen von Fahrplänen
  • Praktisches Handeln und Kulturtechniken“
  • Handwerkliches Arbeiten, Herstellen von Buchstaben- und Zahlensets, Gestalten von immerwährenden Kalendern, Herstellen von Geschenktüten aus firmenspezifischen Kalendern oder Werbeplakaten, Herstellen kleiner Taschen und Beutel
  • Übergabe der angefertigten Materialien an Kindereinrichtungen und Unternehmen
  • „Arbeits- und Lebensrituale
  • Kennenlernen der Grundregeln des Arbeitnehmerverhaltens wie pünktliches Erscheinen, Einhalten von Arbeits- und Pausenzeiten
  • Einhalten von Ordnung und Sauberkeit
  • Grundregeln der Mülltrennung
  • Umweltschutz, bewusster Umgang mit Ressourcen

 

Kontakt:

Katja Langguth                                                Stefan Matzen
0391 99046654                                              0391 99046655
s.langguth@spi-ost.de                                    s.matzen@spi-ost.de

image_pdf
AWO Bundesverband