Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO

Im Fokus der Arbeit der Koordinierungsstelle sollen die Gewinnung von neuen und die Begleitung und Beratung von bereits tätigen Ehrenamtlichen stehen. Darüber hinaus sollen die fachliche Beratung von Projekten und Initiativen sowie die Vernetzung von Akteuren Schwerpunkte der Arbeit der Koordinierungsstelle sein.

Ziele des Projektes:

Die im Fokus stehende Arbeit mit Ehrenamtlichen mit und ohne Migrations- bzw. Fluchthintergrund soll die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander fördern und als Vorbild für Neuankommende, als auch als positives Signal für die Mehrheitsbevölkerung dienen.

Die Aktivitäten der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden sollen begleitet und vernetzt werden, um erfolgreich zur Entwicklung und Festigung der Willkommenskultur beizutragen und eine erfolgreiche Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit zu ermöglichen.

Die regionale Nachhaltigkeit soll durch die Akquise weiterer Fördermittel gesichert werden

Projektdauer: 01.01.2017 – 31.12.2017

Angebote:

  • Begleitung und Beratung von Ehrenamtlichen
  • Planung und Durchführung von Infoveranstaltungen zur Gewinnung von Freiwilligen
  • Fachliche Unterstützung für Projekte und Initiativen
  • Fachberatung zur Zusammenarbeit der haupt- und ehrenamtlich Tätigen
  • Sicherstellungder regionalen Nachhaltigkeit durch Unterstützung bei der Anwerbung von Fördermitteln

 

Standort:
Koordinierungsstelle
Nicolaiplatz 6
39124 Magdeburg

Ansprechpartner:
Edna Pevestorf
Tel.: 0391 – 99 04 66 50
e.pevestorf@spi-ost.de

 

Die Koordinierungsstelle wird im Rahmen des Projektes „Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der AWO“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Bund Wir sinds

 

image_pdf
AWO Bundesverband