Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

FlüchtlingsFrauenHaus

FlüchtlingsFrauenHaus Halle (Saale)

(residential care home for female refugees with / without children Halle (Saale))

des Landes Sachsen-Anhalt

(in the State of Saxony-Anhalt)

 

 

Wer sind wir:

  • wir sind ein „Haus der Ruhe“, ein geschützter Rückzugsraum in stressfreier Atmosphäre,
  • in einer zentral gelegenen „Flüchtlingsfrauen-Wohngemeinschaften“ (mit 10 Plätzen)
  • ohne Zutritt für Männer.

Who we are:

  • is a „House of tranquility“:, a protected area of retreat in a stressfree atmosphere,
  • centraly located flat-sharing community for refugee women (with 10 places),
  • without male access.

Zugangsvorraussetzungen:

Die Flüchtlingsfrauen (und deren Kinder)

  • befinden sich im Asylverfahren oder sind geduldet und
  • leben in Sachsen-Anhalt und
  • bedürfen eines vorrübergehenden Zufluchtsortes und
  • wollen freiwillig in das FFH

Requirements of entry:

The refugee women (and their children) are:

  • Asylum seekers or are `Tolerated` (Duldung) and
  • living in Saxony–Anhalt and
  • in need of a temporary place of shelter and
  • are freely willing to enter the FFH.

Das Flüchtlingsfrauenhaus wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt sowie durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.

 

 

Informationen über die Situation in der Ukraine:

„Das Flüchtlingsfrauenhaus ist voll belegt und kann aktuell keine ukrainischen Geflüchteten aufnehmen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen der privaten Unterbringung ukrainischer Geflüchteter an die Koordinierungsstelle der AWO SPI unter ukraine@awo-spi.de oder 0176/14499701.

Vielen Dank.

 

Ansprechpartnerinnen FFH:

Ivonne Lischke (Leiterin FFH)                         

i.lischke@awo-spi.de                                       

Anschrift/Address:
PF 11 05 08
06019 Halle (Saale)

Telefon: 0345 – 5238115
Fax:       0345 – 5238021

image_pdf
EU claim

EU claim