Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Workshoptag zum Thema Counter Speech am 28.02.2020

Aktionstag_Gegenrede_Counterspeech

Eine Veranstaltung von der Koordinierungsstelle Medienbildung (in Trägerschaft der AWO SPI GmbH und gefördert vom sächsischen Staatsministerium für Kultus) zusammen mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Datum: 28.02.2020, 10:00–16:00 Uhr

Ort: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden, Deutschland

Inhalt:

Fast jede Person ist in sozialen Medien mit hasserfüllten, abwertenden oder menschenfeindlichen Äußerungen schon mal in Berührung gekommen. Derartige Beiträge vergiften den gesellschaftlichen Diskurs und sie dürfen deswegen nicht unwidersprochen bleiben. Leicht gesagt. Leicht getan? Unser Aktionstag richtet sich insbesondere an Menschen, die erfahren möchten, wie man selbst mit kleinen Mitteln aktiv GEGENreden kann, welche Narrative hinter hetzerischen Äußerungen stecken und welche Strategien und Instrumente es für GEGENrede gibt.

Nach einem Impulsvortrag haben Sie Gelegenheit, Ihre Erfahrungen und Fragen in drei parallel laufende Workshops einzubringen:

Workshop 1: Kommunikation im Netz. Gegenrede und Tools für Einsteiger und Einsteigerinnen (Fabian Soding, Sabine Kirst von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung)

Workshop 2: Memes als Form der Gegenrede gestalten und einsetzen (Anne Neuber vom Verein Aktion Zivilcourage)

Workshop 3: Strategien für Gegenrede in sozialen Netzwerken. (Gilda Sahebi vom „No Hate Speech Movement“)

Die Workshops werden je zweimal angeboten. Die Anzahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen je Workshop ist auf 15 Personen begrenzt.

Anmeldung:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bei unserem Kooperationspartner, der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, können Sie sich anmelden:
Bitte per E-Mail an: carola.goerschel@slpb.smk.sachsen.de oder sabine.kirst@slpb.smk.sachsen.de.

image_pdf
EU claim

EU claim